Häufig gestellte Fragen

Die Aufnahme erfolgt über das Jugendamt und einer Platzanfrage in unserer Einrichtung.

Wir betreuen 220 Tage im Jahr. Während der Schulzeit beginnt die Betreuung mit Schulschluss bis 17:00 Uhr.
Während den Ferien beginnt die Betreuungszeit in der Regel um 10:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr.

Um 220 Betreuungstage zu leisten, wird teilweise auch in den Ferien betreut.
Die genauen Betreuungszeiten in den Ferien können sie unseren Öffnungszeiten entnehmen. (s. Öffnungszeiten).

So sieht ein Tag in der HPT aus:

1.    Ankunft, Begrüßung & Freispielzeit
2.    Mittagessen
3.    Gartenzeit
4.    Hausaufgabenzeit
5.    Freispielzeit
6.    Abschlussrunde mit Tagesreflexion, Diensten, gemeinsamen Lesen und Spielen
7.    Verabschiedung

Manche Kinder kommen zu Fuß, werden von den Eltern befördert oder mit einem Fahrdienst. Darüber entscheidet das Jugendamt, in Absprache mit den Eltern.

Bei uns gibt es während der Schulzeit täglich ein warmes, vollwertiges und abwechslungsreiches Mittagessen. Außerdem stehen Getränke und gesunde Snacks wie beispielsweise Obst zur Verfügung. Eine zusätzliche Gebühr wird nicht erhoben.

Der Kostenträger der Maßnahme sind die örtlich zuständigen Jugendämter. Je nach Verdienst der Eltern, wird ein Kostenbeitrag fällig.

In unser Einrichtung haben wir drei Gruppen mit je neun Kindern und je zwei pädagogischen Fachkräften.

Von Montag bis Donnerstag haben wir eine ca. einstündige Lern- und Hausaufgabenzeit. Freitags nehmen wir uns Zeit für Ausflüge und Freizeitprojekte. Die Hausaufgaben vom Freitag sind am Wochenende zu bearbeiten. So bewahren sich die Eltern den Einblick in die schulischen Arbeiten ihrer Kinder.

Wir betreuen Kinder im Grundschulalter.

Die Kinder werden von einem multiprofessionellen Team betreut, bestehend aus Erzieherinnen, Heilerziehungspflegerinnen, (Sozial-)Pädagoginnen, dem psychologischen und pädagogischen Fachdienst, einem Logopäden und einer Ergotherapeutin.

Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung.
Bitte wenden Sie sich an:
Antonia Hieber (Pädagogische Leitung)
Tel.: 0841 59035

Die Kinder werden an 220 Tagen im Jahr betreut. Die Anwesenheit in den Ferien ist ebenfalls verpflichtend. Ausnahmen müssen mit der pädagogischen Leitung und dem Jugendamt besprochen werden.

Je nach Bedarf – in der Regel zwischen ein und drei Jahren.

In unserer Tagesstätte nehmen wir Kinder auf, die einen umfassenden Förderbedarf haben. Das sind Schwierigkeiten, z.B.  im Selbstwerterleben, aggressives Verhalten, Kontaktschwierigkeiten, Lern- und Leistungsprobleme, Entwicklungsverzögerungen usw.

Eltern erfahren Unterstützung und Entlastung im Alltag, durch regelmäßige Gespräche, Elterntreffs, gemeinsame Kontakte zu Lehrern, Ärzten und Ämtern. Wir wollen gemeinsam schauen, was Sie und Ihr Kind brauchen.